Neubau Hohbühlweg 7, Möriken, Foto: Doris Hüsler
 
Neubau MFH am Hohbühlweg
September 2018 Umgebungsarbeiten
Mai/Juni 2018 Fertigstellung
April 2018 Gebäudehülle und Ausbau
Februar 2018 Haustechnik und Elektroinstallationen
Januar 2018 Fenster und Start Ausbau
Dezember 2017 Holzbau
November 2017 Keller und Garage
Oktober 2017 Bodenplatte und Aussenwände gegen Erdreich
September 2017 Kanalisation und Baumeisterarbeiten
August 2017 Rückbau bestehende Liegenschaft und Baugrube
 

Neubau DEFH am Landhausweg
Oktober 2018 Der Neubau wurde erfolgreich nach dem Standard MINERGIE-P zertifiziert
September 2018 Die Zeitschrift "umneubau" publiziert das Zweifamilienhaus als gelungenes Beispiel für eine ressourcenschonende Verdichtung. download Bericht als PDF
 

Neubau MFH am Hohbühlweg
12.06.2017 Baubewilligung erhalten, Baustart im August 2017
08.12.2016 Provisorisches Zertifikat MINERGIE-A-ECO erhalten
18.11.2016 Baugesuch eingereicht
 

Sanierung Dach Liegenschaft Hellgasse
Dezember 2017 Wärmedämmungen
Oktober 2017 Dachsanierung
Juli 2017 Baugesuch eingereicht
 

Modernisierung EFH Lehmgrube
August 2017 Ersatz Ölheizung durch Wärmepumpe
Juni 2016 Erneuerung der Gebäudehülle abgeschlossen
 

 
 

Energie- und Sanierungskonzept Berghaus Bettmeralp
März 2018 Das Lagerhaus der Gemeinde Möriken-Wildegg auf der Bettmeralp hat mit 50 Jahren die Hälfte seiner Lebensdauer erreicht. Mit einer Sanierungsstrategie sollen die Erneuerungsarbeiten der kommenden Jahre aufeinander abgestimmt werden.
 


Extrablatt energieschweiz
Oktober 2017 Im aktuellen Extrablatt von energieschweiz ist eine Reportage über die Modernisierung des EFH von Familie Allemand erschienen. download Bericht als PDF

 

MAS Energie und Nachhaltigkeit
Juni 2017 Im Rahmen der Masterarbeit zum Studiengang EN Bau habe ich mich diesen Frühling intensiv mit der Thematik des solaren Bauens auseinandergesetzt. Verschiedene Holzbaukonstruktionen habe ich bezüglich ihrer Eignung für die Nutzung von solaren Direktgewinnen untersucht. Mit dynamischen Simulationen konnten die komplexen Zusammenhänge zwischen Sonneneinstrahlung, Wärmespeicherkapazität und den Verlauf der Raumlufttemperatur aufgezeigt und miteinander verglichen werden.
Mit einer gut gedämmten Gebäudehülle und entsprechenden Konstruktionen können Holzbauten gegenüber Massivbauten ein vergleichbares thermisches Verhalten aufweisen.